BLASENKREBSVORSORGE


Diese Vorsorge ist in der Krebsfrüherkennungsuntersuchung nicht vorgesehen. Gerade bei Risikopatientinnen ist Vorsorgebedarf vorhanden. Hierzu gehören Mitarbeiterinnen der Chemie-, Farb-, Leder- oder Schwermetallindustrie, sowie Raucherinnen und Frisörinnen.

Wir bieten den immunologischen NMP-22-Test an. Der Test sucht nach einem Eiweißprodukt des Tumors von Blasen- und Harnleitersystems. Die Entdeckungsrate beträgt ca. 92%. Der Test ist eine Privatleistung (siehe IGEL).