EIERSTOCK- UND GEBÄRMUTTER- KREBSVORSORGE / -KONTROLLE


Soweit die Budgetierung des Kassenärztlichen Vereins es zulässt, wird von uns einmal im Jahr - und bei Bedarf öfter! - ebenfalls eine Ultraschalluntersuchung der Gebärmutter (Uterus) und der Eierstöcke (Ovarien) gemacht. Hierbei können wir Veränderungen der Gebärmutterschleimhaut (z.B. Krebs, Polypen), Veränderungen der Gebärmutter (z.B. Myome, Vergrößerung, Lage), die Eierstöcke und Eileiter (z.B. auf Cysten, Tumoren) und die Durchblutung dieser Organe über das Farb-Doppler-Verfahren untersuchen.